Wirtschaftsprüfung

Prüfungen von Jahres- und Konzernabschlüssen

Gesetzliche oder freiwillige Prüfungen gem. §§ 316 ff. HGB bei Einzel- und Konzernabschlüssen auf Basis der Rechnungslegung nach

  • deutschen, handelsrechtlichen Vorschriften (HGB) sowie
  • internationalen Standards (IFRS / US-GAAP)

sowohl bei

  • privatwirtschaftlichen (Einzel-)Unternehmen/Einrichtungen/Gruppen/Konzernen als auch
  • im Non-Profit-Bereich sowie
  • im öffentlichen Bereich (Gesellschaften auf Kommunal-, Landes- sowie Bundesebene in privat-rechtlicher Form als auch in öffentlich-rechtlichen Sonderformen wie z.B. Eigenbetriebe,  Zweckverbände etc.)

Neben der klassischen Prüfungstätigkeit sprechen wir mit unseren Mandanten auch immer über die uns im Rahmen der Prüfung aufgefallenen Punkte – wie z.B. Prozessschwächen und Verbesserungsmöglichkeiten, Finanzierungsstrukturen, Investitionsentscheidungen etc. -, die wir in einem sogenannten Management Letter festhalten und den Leitungs-/Kontrollorganen zukommen lassen, um daraus künftige Verbesserungen ableiten zu können.

Weitere Prüfungen

Prüfungen nach Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) i. V. m. Gewerbeordnung (GewO), insbesondere auch die geänderten Prüfungspflichten für Finanzanlagenvermittler nach der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)

Grüner Punkt (DSD) bzw. Vollständigkeitserklärungen nach Verpackungsverordnung (VerpackV); Prüfung der ordnungsgemäßen Entrichtung der Lizenzentgelte

Energiebezogene Prüfungen nach dem/der

  • Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare- Energien-Gesetz – EEG; insbesondere Prüfung der Ausgleichsregelung für stromintensive Unternehmen),
  • Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz – EnWG) und
  • Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung  (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz – KWK)
  • Konzessionsabgabenverordnung (KAV)

Prospekt-/Kapitalanlagenprüfungen

Prüfungen im Zusammenhang mit Gründung, Erwerb, Veräußerung und Umwandlung von Unternehmen/Gruppen/Konzernen (Due Diligence, Werthaltigkeitsprüfungen bzw. -nachweise etc.)

Weitere, anlassabhängige Sonderprüfungen

IT-Prüfungen (als separate Prüfung/Beratung bzw. als Bestandteil von Jahres-abschlussprüfungen; Softwarebescheinigungen sowie IKS-Prüfungen outgesourcter Dienstleistungsunternehmen)

Risk Management– bzw. Compliance-Prüfungen, um der Geschäftsführung eine Einschätzung bzgl. ihrer pflichtgemäßen Kontrollfunktion zu geben

Übernahme der Funktion der internen Revision (Outsourcing)

Forensische Prüfungen

IT-basierte Daten-Analysen  (ACL) elektronischer Daten (z.B. im Vorfeld steuerlicher Betiebsprüfungen als Datensimulation, als Element bei vermuteten Unter-schlagungsprüfungen, als Bestandteil von Abschlussprüfungen etc.)

Sonstige Dienstleistungen

Unternehmensbewertungen gem. IDW-Standard S1

Weitere Beratungsleistungen im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen (z.B. Bewertungsaspekte, Kaufpreisallokation und Finanzierungsgestaltungen)

Übernahme der gesetzlichen Publizitätspflichten (z.B. Offenlegung von Jahres-/Konzernabschlüssen, Mitteilungen nach § 264 Abs. 3 bzw. § 264b HGB, BAFIN-/Bundesbank-Reporting)